Woche für JugendvertreterInnen

In einer Zeit schneller gesellschaftlicher und kultureller Entwicklungen sind junge Menschen in unserem Land die Botschafterinnen und Botschafter der Welt von morgen und fordern berechtigterweise klare Positionierungen der Politik für die Verbesserung ihrer künftigen Lebensverhältnisse.

Ob in Fragen der sozialen Gerechtigkeit, der Digitalisierung unserer Arbeits- und Lebenswelt, des Schutzes unserer Umwelt oder des Kampfes gegen Fremdenhass und Diskriminierung: Ohne das gesellschaftliche Engagement zahlreicher junger Bürgerinnen und Bürger wäre ein besseres Morgen kaum zu realisieren.

Die SPD-Bundestagsfraktion wird daher in einem Pilotprojekt Vertreterinnen und Vertretern von Jugendverbänden die Möglichkeit geben, eine Woche lang in einem Abgeordnetenbüro zu hospitieren, um den Alltag und die parlamentarische Arbeit der Abgeordneten und deren MitarbeiterInnen kennen zu lernen. Wir möchten die jungen Menschen unserer Gesellschaft für ein Engagement in der Politik begeistern!

Stattfinden wird diese Woche für Jugendvertreter/Innen in der 15. KW, vom 8.-12. April 2019 (Anreise Sonntag Abend, 07. April 2019).

Die Hospitanten werden „ihre“ Abgeordneten und deren MitarbeiterInnen eine Woche lang begleiten, Arbeitsgruppen- und Ausschusssitzungen miterleben und eine Bundestagssitzung besuchen. Darüber hinaus sollen sie im Rahmen eines Begleitprogramms an Gesprächen und Diskussionsrunden mit hochrangigen Vertreterinnen und Vertretern der Fraktionsführung sowie der Jugend- und Bildungspolitik teilnehmen.

Der DBJR bewirbt diese Hospitanz in seinen Mitgliedsverbänden. Auch Direktkandidaturen interessierter und engagierter junger Erwachsenen sind uns willkommen. Sie sollten mindestens 18 Jahre alt sein und den sozialdemokratischen Werten nahe stehen.

Ansprechpartnerin seitens der SPD-Bundestagsfraktion ist Frau Catherine Fechner (E-Mail: catherine.fechner@spdfraktion.de). Bewerbungsschluss ist der 8. März 2019.