SPD Bundestagsfraktion

Bildung

Bildung ist der Schlüssel für die Lebens- und Teilhabechancen jedes und jeder einzelnen, für individuelle Freiheit und für den Zusammenhalt der Gesellschaft. Auch der Zugang zu guter Arbeit und die Sicherung der Fachkräftebasis unserer Volkswirtschaft setzt mehr denn je erstklassige Bildung voraus. Das oberste bildungspolitische Ziel der SPD-Bundestagsfraktion besteht darin, sozialen Aufstieg durch Bildung zu ermöglichen und gleiche Chancen auf gute Bildung für alle zu verwirklichen.

Noch immer hängen Bildungschancen in Deutschland stärker als in anderen Industrieländern von der sozialen Herkunft ab. Einkommen, Bildung und ethnische Herkunft der Eltern entscheiden über den Bildungserfolg der Kinder. Damit finden wir uns Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten nicht ab. Lebenschancen dürfen nicht „sozial vererbt“ werden. Kein Kind darf von der Gesellschaft zurückgelassen werden.

Nächste Veranstaltungen

Dienstag, 26. Januar 2021 - 18:00

GUTES AUFWACHSEN IN DEUTSCHLAND

Fraktion vor Ort digital, Nördlicher Stadtgraben 9, 94469 Deggendorf

Zwei junge Männer sitzen in einem Lehrsaal gemeinsam vor einem Computermonitor und unterhalten sich über das, was sie auf dem Monitor sehen.
(Foto: iStock.com/Goodluz)

Gleiche Bildungschancen

Bilanz 2020
16.12.2020 | Alle Kinder brauchen die gleichen Bildungschancen unabhängig vom Wohnort oder Einkommen der Eltern. Wir investieren massiv in moderne Schulen und sorgen für gute Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten. ... zum Artikel
Mutter mit zwei Shulkindern überquert eine Straße
(Foto: BilderBox.com)

Startschuss für die Ganztagsbetreuung

Ganztagsfinanzierungsgesetz
20.11.2020 | Mit dem Ganztagsfinanzierungsgesetz werden die finanziellen Voraussetzungen dafür geschaffen, dass auch Schulkinder bis in den Nachmittag betreut werden können. ... zum Artikel
Oliver Kaczmarek, MdB
(Foto: Benno Kraehahn)

Mehr Mittel für bedürftige Studierende

Statement von Oliver Kaczmarek
18.11.2020 | Bildungsministerin Karliczek ist jetzt gefordert, für die vereinbarte Trendwende im BAföG im Sinne der bedürftigen Schüler*innen und Studierenden sowie deren Eltern zu sorgen.  ... zum Artikel