SPD Bundestagsfraktion

Bildung

Bildung ist der Schlüssel für die Lebens- und Teilhabechancen jedes und jeder einzelnen, für individuelle Freiheit und für den Zusammenhalt der Gesellschaft. Auch der Zugang zu guter Arbeit und die Sicherung der Fachkräftebasis unserer Volkswirtschaft setzt mehr denn je erstklassige Bildung voraus. Das oberste bildungspolitische Ziel der SPD-Bundestagsfraktion besteht darin, sozialen Aufstieg durch Bildung zu ermöglichen und gleiche Chancen auf gute Bildung für alle zu verwirklichen.

Noch immer hängen Bildungschancen in Deutschland stärker als in anderen Industrieländern von der sozialen Herkunft ab. Einkommen, Bildung und ethnische Herkunft der Eltern entscheiden über den Bildungserfolg der Kinder. Damit finden wir uns Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten nicht ab. Lebenschancen dürfen nicht „sozial vererbt“ werden. Kein Kind darf von der Gesellschaft zurückgelassen werden.

Nächste Veranstaltungen

Dienstag, 10. November 2020 - 10:00

Die Zukunft des Wissenschaftssystems

Online-Diskussionsveranstaltung, Platz der Republik 1, 11011 Berlin

Oliver Kaczmarek, MdB
(Foto: Benno Kraehahn)

Wir bauen die digitale Infrastruktur massiv aus

Statement von Oliver Kaczmarek
22.09.2020 | Mit dem vereinbarten Paket zur Stärkung des Schulsystems in der Corona-Pandemie wird deutlich: In der Corona-Zeit lässt die SPD nicht zu, dass Schülerinnen und Schüler abgehängt werden.  ... zum Artikel
Oliver Kaczmarek, MdB, am Rednerpult
(Foto: Deutscher Bundestag/Achim Melde)

Weniger Studierende erhalten BAföG

Statement von Oliver Kaczmarek
03.08.2020 | Obwohl zusätzliche Mittel im Haushalt zur Verfügung stehen, bezogen letztes Jahr weniger Studierende BAföG. Unser bildungspolitischer Sprecher Oliver Kaczmarek plädiert für eine Trendwende. ... zum Artikel
Rolf Mützenich steht vor einer roten Pressewand und spricht ins Mirkrofon.
(Foto: picture alliance/dpa)

"Trump ist ein Egomane und ein Rassist"

Interview mit Rolf Mützenich bei RND
03.08.2020 | SPD-Fraktionschef Rolf Mützenich spricht im Interview über eine mögliche zweite Corona-Welle, das neue Schuljahr und US-Präsident Donald Trump. ... zum Artikel