Weiterbildung

Wir haben im Koalitionsvertrag für die 19. Wahlperiode vereinbart, dass ein Recht auf Weiterbildungsberatung für alle Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer durch die Bundesagentur für Arbeit eingeführt wird. Damit machen wir den ersten großen Schritt auf dem Weg zu einer Arbeitsversicherung und dem Umbau zu einer Bundesagentur für Arbeit und Qualifizierung. Wer bereits arbeitslos ist, soll in Zukunft nach drei Monaten ein Angebot der Arbeitsagenturen oder Jobcenter erhalten, um durch geeignete Maßnahmen den Jobeinstieg schneller zu schaffen. Gemeinsam mit den Sozialpartnern, den Ländern und weiteren Akteuren soll eine Nationale Weiterbildungsstrategie entwickelt werden, um Weiterbildungsprogramme besser zu bündeln und an den Bedürfnissen von Beschäftigten und Unternehmen auszurichten. In den Betrieben stärken wir das Initiativrecht der Betriebsräte für Weiterbildung und damit die Interessen der Beschäftigten in der betrieblichen Weiterbildung. Außerdem erhöhen wir das Meister-BAföG.

Zwei junge Männer sitzen in einem Lehrsaal gemeinsam vor einem Computermonitor und unterhalten sich über das, was sie auf dem Monitor sehen.
(Foto: iStock.com/Goodluz) Bilanz 2017-2021

Gleiche Bildungschancen

Alle Kinder brauchen die gleichen Bildungschancen unabhängig vom Wohnort oder Einkommen der Eltern. Wir investieren in moderne Schulen und sorgen für gute Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten.
Frau und Mann in Technologiebereich im Gespräch
(Foto: colourbox.de) Bilanz 2017-2021

Neue Chancen in der Arbeitswelt

Um die Beschäftigten von heute für die Arbeit von morgen fit zu machen, rücken wir die Weiterbildung in den Mittelpunkt. Langzeitarbeitslose bekommen neue Chancen auf einem sozialen Arbeitsmarkt. Mit der Brückenteilzeit sorgen wir dafür, dass Arbeit zum Leben passt.
Zwei Frauen arbeiten an Maschinen
(Foto: istock.com/milanvirijevic) Bilanz 2017-2021

Nachhaltige Wirtschaftspolitik

Wir unterstützen Unternehmen und Betriebe bei der Transformation auf dem Weg zu mehr Klimaschutz und schaffen damit die Voraussetzungen für eine zukunftsfähige Wirtschaft. Wir fördern die Nachfrage im Inland, sichern die Fachkräftebasis, stärken Forschung und Entwicklung, bringen die Energiewende voran und arbeiten in allen Sektoren, aber auch im digitalen Markt an den Voraussetzungen für einen fairen nationalen und internationalen Wettbewerb.
Rolf Mützenich steht auf einem Balkon mit grünen Bäumen im Hintergrund und spricht mit jemanden neben der Kamera.
(Foto: photothek) Mein Standpunkt

Wir brauchen klimafreundliche Alternativen

Wichtig ist, dass wir jetzt den Turbostart für den Ausbau Erneuerbarer Energien und für die Schaffung klimafreundlicher Alternativen, beispielsweise den Ausbau von Ladesäulen, brauchen.
Ein Teilnehmer der Protestaktion gegen den drohenden Arbeitsplatzabbau beim Kreuzfahrtschiffbauer Meyer Werft steht mit einer Flagge vor dem Werfgelände.
(Foto: picture alliance/dpa | Sina Schuldt) Mitbestimmung

So stärken wir den Betriebsräten den Rücken

Das Recht der Arbeitnehmer, im Unternehmen mitzubestimmen, wird zunehmend in Frage gestellt. Nun sollen die Betriebsräte gestärkt und fit für die Zukunft gemacht werden. Die Verbesserungen im Überblick.
Foto von Katja Mast
(Foto: photothek) Statement von Katja Mast

Kurzarbeit rettet Millionen Jobs

Laut einer Studie des Instituts für Makroökonomie konnte das Kurzarbeitergeld verhindern, dass sich die Arbeitslosenzahlen in der Krise verdoppeln. Millionen Jobs wurden und werden gerettet. 

Weitere Artikel

Zum Seitenanfang