Statement von Matthias Miersch

Gemeinsam mit mehr als 60 Unternehmen fordert die Stiftung 2° ein Klima-Konjunkturprogramm für die Wirtschaft in der Corona-Krise. SPD-Fraktionsvize Matthias Miersch unterstützt diese Initiative.

„Wenn mehr als 60 Unternehmen, darunter Dax-Konzerne wie Allianz, E.ON und thyssenkrupp, fordern mit mehr Klimaschutz aus der Krise kommen zu wollen, dann macht mir das große Hoffnung. Das ist eine gute Initiative. Sie zeigt auch deutlich in Richtung CDU und CSU. Die Union muss schnell runter von der Bremse und mit uns zusammen die Weichen für die Zukunft stellen.

Für die Energiepolitik heißt das: Solardeckel weg, Windkraft engagiert ausbauen und die Netze digitalisieren. Jedes Unternehmen muss die Möglichkeit haben sich mit Erneuerbarer Energie zu versorgen. Vorreiter in Zukunftsmärkten wie der Wasserstoffwirtschaft werden wir nur mit dem massiven Ausbau der Erneuerbaren Energien.“