Statement von Matthias Miersch

Der stellvertretende Fraktionsvorsitzende Matthias Miersch fordert: Die Verantwortung für die Zulassung von Pflanzenschutzmitteln darf nicht ausschließlich beim Landwirtschaftsministerium liegen, da hier nicht genug Kontrolle und Abstand zur Agrarlobby bestehen.

„Wir wollen den Einsatz von Glyphosat national schnellstmöglich beenden. Der Alleingang von Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt bei der europäischen Zulassung des Wirkstoffs hat einmal mehr belegt: Die Verantwortung für die Zulassung von Pflanzenschutzmitteln darf nicht ausschließlich beim Landwirtschaftsministerium liegen, da hier nicht genug Kontrolle und Abstand zur Agrarlobby bestehen. Letztlich wird es aber um einen Paradigmenwechsel in der gemeinsamen Agrarpolitik, hin zu einer nachhaltigen Landwirtschaft im Interesse der Verbraucherinnen und Verbraucher, gehen.“