SPD Bundestagsfraktion

Arbeitsgruppe Ernährung und Landwirtschaft

Wahlperiode wählen

19. Legislaturperiode
Legislaturperioden:
18|19
Eine ausgewogene Ernährung ist lebenswichtig. Wir haben gesunde Ernährung zu einem Schwerpunkt im Koalitionsvertrag gemacht und ein Maßnahmenpaket vereinbart, mit dem wir den Menschen eine ausgewogene Ernährungsweise erleichtern wollen.

Die Lebensmittelsicherheit werden wir durch stärkere Vernetzung der Kontrollen und mehr Verbraucherinformation verbessern.

Immer mehr Verbraucherinnen und Verbraucher legen Wert auf eine nachhaltige Lebensmittelerzeugung. Das wissen unsere Landwirte. Sie brauchen unsere Unterstützung, um die Ziele einer  ökonomisch, ökologisch und sozial ausgerichteten Landwirtschaft zu erreichen. Grundvoraussetzung ist ein gutes Management der Betriebe und der Einsatz modernster Technologien. Wir werden den Tierschutz sowohl in der Landwirtschaft als auch bei den Haustieren verbessern. Außerdem schaffen wir eine Rechtsgrundlage für bundesweite Anbauverbote für gentechnisch veränderte Pflanzen.

 

Diese Schwerpunkte wollen wir in der 19. Wahlperiode im Bereich von Ernährung und Landwirtschaft umsetzen:

  • Nationale Reduktionsstrategie für Zucker, Fett und Salz in Lebensmitteln noch 2018
  • klare Nährwertkennzeichnung
  • Qualitätsstandards für Essen in Schulen, Kitas, Gemeinschaftsverpflegung
  • Umsetzung nationaler Anbauverbote für gentechnisch veränderte Pflanzen
  • Förderung der biologischen Vielfalt und Verhinderung des Insektensterbens
  • Stärkung ländlicher Räume
  • Einführung eines staatlichen Tierwohllabels

Meldungen

Weitere Artikel
Wenige Tage alte Küken stehen in einem Hähnchenmastbetrieb.
(Foto: picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Jens Büttner)

Kükenschreddern wird ab 2022 verboten

Tierschutz
20.05.2021 | Das Töten von Küken in der Hühnerhaltung wird ab 2022 verboten. Die SPD-Fraktion hat sich dabei gegen die Union durchgesetzt, die an einer Vereinbarung mit der Geflügelindustrie festgehalten hatte. ... zum Artikel
Rainer Spiering, MdB
(Foto: Benno Kraehahn)

Jetzt Weichen für Umsetzung der GAP stellen

Statement von Rainer Spiering
05.02.2021 | Der landwirtschaftspolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, Rainer Spiering, erwartet von der heutigen Sonder-Agrarministerkonferenz ein konstruktives Vorgehen zur nationalen Umsetzung der Gemeinsamen Europäischen Agrarpolitik (GAP). "Nur so schaffen wir Planungssicherheit für die Bäuerinnen und Bauern und sorgen für eine zukunftsfähige, innovative und gesellschaftlich akzeptierte Landwirtschaft." ... zum Artikel