Statement von Carsten Schneider

Carsten Schneider hält die Star-Wars-Pläne von Trump für Fantasien eines gefährlichen Halbstarken. Nukleare Aufrüstung könne keine sinnvolle Antwort auf sicherheitspolitische Herausforderungen sein.

„Eine neue Welle nuklearer Aufrüstung kann keine sinnvolle Antwort auf die großen sicherheitspolitischen Herausforderungen unserer Zeit sein. Deshalb muss alles getan werden, um die vertragsbasierte Abrüstung in Europa zu sichern und zu stärken. Hierbei kann Deutschland – gerade im Verhältnis zu Russland – eine wichtige Rolle spielen.

Dass die Warnungen vor einem neuen globalen Rüstungswettlauf nicht unberechtigt sind, zeigen die gestrigen Ankündigungen von US-Präsident Trump zum Ausbau der militärischen Fähigkeiten im Weltall.

Trumps Star-Wars-Pläne sind die Fantasien eines gefährlichen Halbstarken.“