SPD Bundestagsfraktion

Arbeitsgruppe Außenpolitik

Wahlperiode wählen

19. Legislaturperiode
Legislaturperioden:
17|18|19
Sozialdemokratische Außenpolitik ist Friedenspolitik. Sie verfolgt das Ziel, die sozialdemokratischen Grundsätze von Frieden, Verständigung, Dialog und ziviler Konfliktregelung in konkretes Handeln umzusetzen. 

Aktuelle außenpolitische Schwerpunkthemen der SPD-Bundestagsfraktion sind die Lage in der Türkei, den Bürgerkriegsgebieten in Syrien, dem Irak und in der Ostukraine, sowie die Unterstützung der demokratisch gewählten Regierung in Afghanistan. Weitere Arbeitsschwerpunkte sind die Gestaltung von fairen Bedingungen in Welthandel und Globalisierung sowie Fragen der Abrüstung, Nichtverbreitung und Rüstungsexportkontrolle.

Deutschland und seine Partner

Deutschland hat nach dem Zweiten Weltkrieg den Weg zurück in die internationale Gemeinschaft gefunden, nicht zuletzt mit der Unterstützung seiner ehemaligen Gegner. Heute ist es in besonderer Weise Unterstützer einer Ordnung, die den Frieden sichern möchte. In den letzten Jahren ist unser Land zu einem stärker gefragten und geforderten Partner bei der Gestaltung der internationalen Beziehungen geworden.

Wir haben Verantwortung für eine Politik, die eine friedliche Weltordnung stärkt und einen Beitrag zur Lösung globaler Sicherheitsprobleme leistet – gerade jetzt und heute, in einer Welt, die aus den Fugen geraten zu sein scheint.

Deutschland ist so eng und so vielfältig mit der Welt verflochten wie kaum ein zweites Land – und zwar nicht nur wirtschaftlich, sondern auch technologisch, kulturell und gesellschaftlich. Im Umkehrschluss heißt das: Deutschland ist auf eine funktionierende internationale Ordnung angewiesen, wie sie von den Vereinten Nationen, der EU, NATO und OSZE getragen wird.

Hier erfahren Sie mehr über die Grundlagen sozialdemokratischer Außenpolitik.

Meldungen

Weitere Artikel
Dr. Rolf Mützenich, MdB
(Foto: Deutscher Bundestag/Thomas Trutschel)

Treffen Trump/Putin: Show stand im Vordergrund

Statement von Rolf Mützenich
16.07.2018 | Das Treffen zwischen Trump und Putin hat für die internationalen Krisenherde keine substanziellen Ergebnisse gebracht, kommentiert SPD-Fraktionsvize Rolf Mützenich. Einen Hoffnungsschimmer sieht er in den von Russland in Aussicht gestellten Vorschlägen zur nuklearen Rüstungskontrolle... ... zum Artikel
Dr. Rolf Mützenich, MdB
(Foto: picture alliance/dpa)

Trumps Einschüchterungsversuchen können wir widerstehen

Statement von Rolf Mützenich
12.07.2018 | US-Präsident Trump kritisiert Deutschland auf dem Nato-Gipfel in nie dagewesener Weise. Es geht um Russland und Verteidigungsausgaben. SPD-Fraktionsvize Mützenich erklärt, warum Trump nicht richtig argumentiert. ... zum Artikel
Uno-Sicherheitsrat, Vereinte Nationen, New York
(Foto: dpa/picture alliance)

Deutschland im Sicherheitsrat der Vereinten Nationen

Lösungen für den Syrien-Konflikt vorantreiben
29.06.2018 | Deutschland ist am 8. Juni 2018 zum sechsten Mal als nicht-ständiges Mitglied in den Sicherheitsrat der Vereinten Nationen gewählt worden. Aus diesem Anlass hat die SPD-Fraktion gemeinsam mit der Union einen Antrag vorgelegt.  ... zum Artikel
Andrea Nahles, MdB
(Foto: Susie Knoll)

Demokratische Kräfte in der Türkei unterstützen

Mein Standpunkt
26.06.2018 | Wir werden die demokratischen Kräfte der Zivilgesellschaft auch weiterhin bei ihrem Streben nach einer demokratischen und pluralistischen Türkei unterstützen, sagt Andrea Nahles zur Präsidentschaftswahl in der Türkei. ... zum Artikel
Andrea Nahles beim Pressestatement
(Foto: spdfraktion.de)

Unsere Antwort auf Trump lautet „Europe united“

Mein Standpunkt
12.06.2018 | Für uns ist nach dem G7-Gipfel noch einmal sehr deutlich geworden: Die Antwort auf „America first“ kann nur „Europe united“ lauten. Wir Europäer sind gemeinsam mit  Kanada und Japan nun gefordert dafür zu sorgen, dass die internationale Zusammenarbeit in der Friedens-, Rüstungskontroll-, Klima- und Handelspolitik jetzt nicht komplett unter die Räder kommt. ... zum Artikel