SPD Bundestagsfraktion

Arbeitsgruppe Außenpolitik

Wahlperiode wählen

19. Legislaturperiode
Legislaturperioden:
17|18|19
Sozialdemokratische Außenpolitik ist Friedenspolitik. Sie verfolgt das Ziel, die sozialdemokratischen Grundsätze von Frieden, Verständigung, Dialog und ziviler Konfliktregelung in konkretes Handeln umzusetzen. 

Aktuelle außenpolitische Schwerpunkthemen der SPD-Bundestagsfraktion sind die Lage in der Türkei, den Bürgerkriegsgebieten in Syrien, dem Irak und in der Ostukraine, sowie die Unterstützung der demokratisch gewählten Regierung in Afghanistan. Weitere Arbeitsschwerpunkte sind die Gestaltung von fairen Bedingungen in Welthandel und Globalisierung sowie Fragen der Abrüstung, Nichtverbreitung und Rüstungsexportkontrolle.

Deutschland und seine Partner

Deutschland hat nach dem Zweiten Weltkrieg den Weg zurück in die internationale Gemeinschaft gefunden, nicht zuletzt mit der Unterstützung seiner ehemaligen Gegner. Heute ist es in besonderer Weise Unterstützer einer Ordnung, die den Frieden sichern möchte. In den letzten Jahren ist unser Land zu einem stärker gefragten und geforderten Partner bei der Gestaltung der internationalen Beziehungen geworden.

Wir haben Verantwortung für eine Politik, die eine friedliche Weltordnung stärkt und einen Beitrag zur Lösung globaler Sicherheitsprobleme leistet – gerade jetzt und heute, in einer Welt, die aus den Fugen geraten zu sein scheint.

Deutschland ist so eng und so vielfältig mit der Welt verflochten wie kaum ein zweites Land – und zwar nicht nur wirtschaftlich, sondern auch technologisch, kulturell und gesellschaftlich. Im Umkehrschluss heißt das: Deutschland ist auf eine funktionierende internationale Ordnung angewiesen, wie sie von den Vereinten Nationen, der EU, NATO und OSZE getragen wird.

Hier erfahren Sie mehr über die Grundlagen sozialdemokratischer Außenpolitik.

Nächste Veranstaltung

Freitag, 13. März 2020 - 18:30

Konflikte, Krisen, Handelsstreitigkeiten

Altes Rathaus Bielefeld, Niederwall 25, 33602 Bielefeld

Meldungen

Weitere Artikel
Zwei deutsche Soldaten schauen zur Seite
(Foto: shutterstock.com/Joerg Huettenhoelscher)

Reduzierung beim Darfur-Einsatz

Verlängerung von UNAMID-Mission
13.02.2020 | Die Bundeswehr soll sich einem Antrag zufolge weiterhin an der Friedensmission der Vereinten Nationen und der Afrikanischen Union in der sudanesischen Region Darfur beteiligen, den Personaleinsatz aber reduzieren.  ... zum Artikel
Sudaner Bevölkerung
(Foto: picture-alliance / dpa)

Längere Beteiligung an VN-Mission im Südsudan

Antrag der Bundesregierung
12.02.2020 | Die Bundeswehr soll sich weiterhin an der von den Vereinten Nationen geführten Friedensmission im Südsudan (UNMISS) beteiligen. Es sollen wie bisher bis zu 50 Soldatinnen und Soldaten eingesetzt werden können. ... zum Artikel
Statue von Alexander von Humboldt vor der Humboldt-Universität in Berlin
(Foto: dpa/picture alliance)

Zeitgemäßes Handeln für die auswärtige Kultur- und Bildungspolitik

Antrag der Koalitionsfraktionen
31.01.2020 | Mit einem Antrag fordern die Koalitionsfraktionen die Bundesregierung auf, die auswärtige Kultur- und Bildungspolitik als eine tragende Säule deutscher Außenpolitik zu stärken. Sie leiste einen wichtigen Beitrag zu einer durchsetzungsstarken sowie werte- und interessensbasierten Außenpolitik. ... zum Artikel