Statement von Katja Mast

Schon wieder ist ein Fleischbetrieb zum Corona-Hotspot geworden. Katja Mast sagt: Es besteht ein Zusammenhang zwischen Geschäftsmodell und Infektionsgeschehen. Der von Hubertus Heil angekündigte Gesetzentwurf ist genau die richtige Antwort.

"Stündlich haben wir mehr Infizierte in der deutschen Fleischindustrie. Das ist schlimm - für jeden einzelnen, für die Familien und für ganze Regionen wie derzeit in Nordrhein-Westfalen. Ein Lockdown ganzer Landstriche droht.

Das bisherige Geschäftsmodell in der Fleischindustrie muss beendet werden. Denn es besteht ein Zusammenhang zwischen Geschäftsmodell und Infektionsgeschehen.

Der von Bundesarbeitsminister Hubertus Heil angekündigte Gesetzentwurf ist genau die richtige Antwort. Es ist leider notwendig, auf die bisherigen Gesetzesverschärfungen 2017 noch einen drauf zu setzen. Ich wünsche mir, dass dieses Arbeitsschutzprogramm für die Fleischindustrie breit politisch getragen wird."