„Noch liegen nicht alle Fakten auf dem Tisch. Wir müssen zunächst die Aufklärung durch den militärischen Abschirmdienst abwarten und entschlossen, aber mit Besonnenheit reagieren. Die Forderung der Union nach einem Untersuchungssauschuss ist populistisch. Gerade in einer Zeit, wo Deutschlands Integrität von Russland auf die Probe gestellt wird, braucht es einen Schulterschluss statt Parteitaktik. Es darf nicht sein, dass Putin sein Ziel erreicht, die deutsche Innenpolitik bei diesem Thema zu spalten, und unsere Geschlossenheit bei der Unterstützung der Ukraine in ihrem Kampf gegen den russischen Aggressor ausspielt.“