Dennis Rohde, haushaltspolitischer Sprecher:

Der Haushaltsausschuss erweitert die Corona-Überbrückungshilfen auf alle dritten Ligen der olympischen, nicht-olympischen und paraolympischen (semi-)professionellen Sportvereine, Verbände und Unternehmen.

„Der Haushaltsausschuss hat heute auf Antrag von SPD und CDU/CSU die Erweiterung der Überbrückungshilfen an Sportvereine und Verbände beschlossen, die von Einnahmeausfällen durch die Corona-Pandemie betroffen sind.

Bereits im Juli beschloss die Große Koalition ein Hilfspaket von 200 Millionen Euro für Sportvereine, die vor allem von wegbrechenden Zuschauereinnahmen betroffen sind. Mit dem heutigen Beschluss haben wir den Adressatenkreis möglicher Empfänger der Überbrückungshilfen auch auf alle dritten Ligen der olympischen, nicht-olympischen und paralympischen (semi-)professionellen Sportvereine, Verbände und Unternehmen erweitert.

Das ist ein starkes Signal an den Sport in Deutschland. Uns ist wichtig, dass nicht nur dem Fußball in Deutschland geholfen wird, sondern die Sportlandschaft in Deutschland insgesamt erhalten bleibt.“