Sport

Sport hat eine herausragende gesellschaftspolitische Bedeutung. Durch Sport können grundsätzliche Werte wie Toleranz und Fairness vermittelt werden, er führt Menschen unterschiedlicher Kulturen und sozialer Hintergründe zusammen. Sport ist Teil eines gesunden Lebensstils und ein bewährtes Instrument u. a. in der Integrations- und Bildungsarbeit. Leistungsfähigkeit entwickeln, Grenzen ausloten, Selbstbewusstsein stärken und bürgerschaftliches Engagement leben – all das ermöglicht der Sport.

Unser Ziel ist es, die Rahmenbedingungen für den Sport – selbstverständlich auch im Bereich des Sports von Menschen mit Behinderungen – weiterhin auf hohem Niveau zu sichern.

Gastronomie-Stühle stehen hochgeklappt an einem Haus in der sonst so belebten Simon-Dach-Straße in Berlin-Friedrichshain. Aufgrund der Corona-Pandemie sind Cafés und Restaurants geschlossen.
(Foto: picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Britta Pedersen) Bilanz 2017-2021

Corona: Soziale und wirtschaftliche Folgen begrenzen

Die Corona-Pandemie hat weitreichende Folgen für die Menschen in Deutschland: Viele haben mit finanziellen Einbußen zu kämpfen und machen sich Sorgen um ihren Arbeitsplatz und ihre Zukunft. Familien mussten Betreuung, Arbeit und Alltag neu organisieren. Wir haben zahlreiche Maßnahmen durchgesetzt, um die Menschen während der Pandemie zu unterstützen und die langfristigen Folgen abzufedern. Niemand in Deutschland soll die Folgen der Krise allein meistern müssen.
Porträt von Mahmut Özdemir (Duisburg)
(Foto: Susie Knoll) Statement von Mahmut Özdemir

Mahmut Özdemir zur Sommer-Universade 2025

Heute hat die Auswahlkommission des Internationalen Hochschulsportverbands FISU die Austragung der Sommer-Universiade an Deutschland in die Rhein-Ruhr-Region vergeben. 
Der britische Prinz Harry spricht bei einem Empfang mit Mitgliedern des niederländischen Teams für die Invictus Games (paralympische Sportveranstaltung)
(Foto: picture alliance/dpa) Sportveranstaltung für kriegsversehrte Soldatinnen und Soldaten

Invictus Games in Deutschland

Mit einem jetzt beschlossenen Antrag begrüßen die Abgeordneten das Bemühen der Bundesregierung um die Austragung der Invictus Games 2022 in Deutschland.
Detlev Pilger, MdB
(Foto: Susie Knoll) Statement von Detlev Pilger

Mehr Mittel für die Athletenfördeung

Statement des sportpolitischen Sprechers der SPD-Bundestagsfraktion, Detlev Pilger, zu den Beschlüssen der gestrigen Bereinigungssitzung zum Sport.

Weitere Artikel

Zum Seitenanfang