Mieten und Wohnen

Nächste Veranstaltungen

Mittwoch, 28. Februar 2024 - 18:00

Wasserstoff: Energieträger der Zukunft

Bürgerhaus Batenbrock, Ziegelstraße 15, 46238 Bottrop

Montag, 4. März 2024 - 18:30

Die Wärmewende sozial Gestalten

Alte Synagoge, Baustraße 17, 37574 Einbeck

Porträt von Verena Hubertz
(Foto: Photothek) Statement von Verena Hubertz

Bilanz kann sich sehen lassen

Beim Wohnungsgipfel im Kanzleramt wurde heute der Umsetzungsstand der Maßnahmen für mehr bezahlbaren Wohnraum diskutiert. Viele der Maßnahmen werden bereits umgesetzt oder konkret in Angriff genommen, sagt Verena Hubertz.
Porträt von Matthias Miersch und Verena Hubertz
(Fotos: Photothek) Statement von Matthias Miersch und Verena Hubertz

GEG gibt Klarheit für Wärmewende

Am Freitag wird in 2./3. Lesung über das Gebäudeenergiegesetz (GEG) beraten. Mit dem GEG und der flächendeckenden kommunalen Wärmeplanung werde erstmals eine rechtlich verbindliche Grundlage für eine deutschlandweite Wärmewende geschaffen, sagen Matthias Miersch und Verena Hubertz.
Eine sozial gerechte Wärmewende
(Grafik: Shutterstock | Irina Strelnikova (bearbeitet durch spdfraktion.de)) Die wichtigsten Antworten zum Heizungsgesetz

Eine sozial gerechte Wärmewende

Deutschland hat sich verpflichtet, bis 2045 klimaneutral zu sein. Damit das gelingt, muss klimafreundlich geheizt werden. Das Gebäudeenergiegesetz regelt, wie der Umstieg auf klimafreundliche Wärme ablaufen soll – und wie er für alle bezahlbar bleibt. Die wichtigsten Fragen und Antworten.
Porträt von Verena Hubertz
(Foto: Photothek) Statement von Verena Hubertz

Vorschläge gehen in richtige Richtung

Bauministerin Klara Geywitz hat Vorschläge zu steuerlichen Abschreibungsmöglichkeiten für Neubauten gemacht. Die geplante Ausweitung könnte dem Wohnungsmarkt viel neuen Schwung geben, sagt Verena Hubertz.

Weitere Artikel

Zum Seitenanfang