SPD Bundestagsfraktion

Mieten und Wohnen

Wichtigste wohnungspolitische Ziele der SPD-Bundestagsfraktion sind: soziale Städte und lebenswerte Quartiere mit bezahlbarem Wohnraum. Hierzu wollen wir den Anstieg der Mietpreise begrenzen, die Investitionen in den sozialen Wohnungsbau verstetigen, die energetische Sanierung sowie den familien- und altersgerechten Umbau von Häusern und Wohnungen verlässlich unterstützen und begleiten. Gute und energetisch sanierte Wohnungen dürfen kein Luxusgut werden. Sie müssen für alle erschwinglich sein. Die SPD-Bundestagsfraktion will dem Auseinanderdriften in reiche und arme Wohnviertel entgegenwirken.

Bayerns Hauptstadt München hat sehr hohe Mieten
(Foto: Bilderbox.com)

Bezahlbarer Wohnraum ist die soziale Frage unserer Zeit

SPD-Fraktionsvorsitzende fassen Beschluss für gerechte Wohnungsbaupolitik
13.04.2018 | Die Fraktionsvorsitzenden der SPD-Fraktionen in den Ländern, im Bund und im EU-Parlament haben sich zu einer zweitägigen Konferenz getroffen. In einer gemeinsamen Erklärung fordern sie massive Verbesserungen für Mieter. ... zum Artikel
Sören Bartol, MdB
(Foto: Susie Knoll)

Gut für Mieter: Die Mietpreisbremse wirkt

Statement von Sören Bartol
14.02.2018 | Vor allem in Städten mit besonders starkem Anstieg der Mieten wirkt die Bremse von Mietpreisen. Sören Bartol kündigt weitere Maßnahmen an, zum Beispiel beim sozialen Wohnungsbau. ... zum Artikel
Junges Paar in Wohnung
(Foto: colourbox.de)

Für bezahlbares Wohnen

Mehr sozialer Wohnungsbau, schärfere Mietpreisbremse
07.02.2018 | In Deutschland fehlen Hunderttausende Wohnungen. In manchen Städten explodieren die Mieten. Deshalb wollen wir mehr günstigen Wohnraum schaffen, Mietwucher eindämmen und jungen Familien beim Traum vom Eigenheim helfen. ... zum Artikel
Andrea Nahles, MdB
(Foto: picture-alliance/dpa)

"Viel für die Menschen herausgeholt"

Andrea Nahles zu den Sondierungsergebnissen
12.01.2018 | Nach einem 24-stündigen Verhandlungsmarathon haben sich SPD und Union auf ein Ergebnis ihrer Sondierungsgespräche verständigt. Andrea Nahles sprach von einem großen Erfolg und hob einige Punkte hervor. ... zum Artikel