Auslandseinsätze der Bundeswehr

Nächste Veranstaltungen

Dienstag, 30. April 2024 - 19:00

Lehren aus Afghanistan – aus 20 Jahren Einsatz lernen

St. Johann – Coworking, Brückengasse 1b, 78462 Konstanz

Das Patch der UN auf der Schulter eines Bundeswehrsoldaten der Mission UNMISS der Vereinten Nationen.
(Foto: picture alliance/dpa | Michael Kappeler) Südsudan

Bundeswehr beteiligt sich weiter an UNMISS

Auch mehr als zwölf Jahre nach der Unabhängigkeit bleibt Südsudan auf die Unterstützung der internationalen Gemeinschaft angewiesen. Der Bundestag hat der Verlängerung des Bundeswehr-Mandats zugestimmt. 
Die Korvette F 263 Oldenburg verlässt den Hafen von Souda (Chania) auf der Insel Kreta/Griechenland im Rahmen der NATO-Unterstützungsmission Ägäis.
(Foto: Bundeswehr/Nico Theska) Bundeswehr-Mandat

Sea Guardian im Mittelmeer wird verlängert

Ziel der maritimen Sicherheitsoperation „SEA GUARDIAN“ ist, den Schiffsverkehr im Mittelmeer abzusichern und den maritimen Terrorismus einzudämmen.
Porträt von Wolfgang Hellmich
(Foto: Benno Kraehahn (bearbeitet durch spdfraktion.de)) Statement von Wolfgang Hellmich

Einsatz hat volle Unterstützung

Deutschland beteiligt sich im Rahmen eines defensiven Einsatzes mit der Marine am Mandat im roten Meer. Die SPD-Bundestagsfraktion unterstützt den herausfordernden Einsatz.
Fregatte "Hessen"
(Foto: picture alliance/dpa | Sina Schuldt) Mission „EUNAVFOR Aspides“

Die Schifffahrt im Roten Meer schützen

Die Angriffe der Huthi-Miliz im Roten Meer gefährden die Stabilität in einer konfliktreichen Region und sorgen für wirtschaftlichen Schaden. Deshalb beteiligt sich die Bundeswehr an der EU-Mission.
Das Schulterabzeichen der Bundeswehr Mission "Operation Inherent Resolve" des Kurdistan Training Coordination Center, aufgenommen auf dem Truppenübungsplatz in Bnaslawa.
(Foto: picture alliance/dpa | Michael Kappeler) Islamischer Staat

Bundeswehr-Mandat im Irak wird verlängert

Der IS stellt nach wie vor eine ernsthafte Bedrohung für den Irak und die Region dar – der Einsatz der Bundeswehr bleibt gefragt.
Ein Einsatzfahrzeug Wolf der Bundeswehr überquert eine Brücke in der Nähe des EUFOR-Feldlagers Rajlovac bei Sarajevo (Bosnien-Herzegowina).
(Foto: picture alliance / dpa | Lars Pötzsch) Bosnien und Herzegowina

Bundeswehr beteiligt sich weiter an Sicherheitsoperation

Die Unterstützung der Bundeswehr an der EU-geführten Sicherheitsoperation in Bosnien und Herzegowina im zivilen Bereich und als Garant für Stabilität ist weiterhin geboten.

Weitere Artikel

Zum Seitenanfang