Statement von Achim Post

Achim Post kritisiert das Vorgehen von Premier Johnson, das britische Parlament in eine Zwangspause schicken zu wollen. Er appelliert an die britischen Abgeordneten, sich diesen "anti-parlamentarischen Coup" nicht bieten zu lassen.

„Dass Boris Johnson so kurz vor dem Brexit-Termin das britische Parlament in eine Zwangspause schickt, ist nicht nur ein grobes politisches Foulspiel. Es ist ein historischer Tiefpunkt der bewundernswerten britischen Demokratie.

Dass gerade der selbsternannte Verteidiger der britischen Demokratie gegen eine vermeintlich übermächtige EU-Bürokratie jetzt lieber das Parlament beurlaubt, als sich der Debatte mit den Parlamentariern zu stellen, zeigt die Doppelzüngigkeit und Verantwortungslosigkeit von Boris Johnson.

Es bleibt nur zu hoffen, dass die Parlamentarier sich diesen anti-parlamentarischen Coup nicht bieten lassen.“