Statement von Oliver Kaczmarek

Gestiegene Beteiligung an der Hochschulbildung und gute Bedingungen für Lehrkräfte - die OECD anerkennt die Weichenstellungen der Koalition in der Bildungs- und Hochschulpolitik. Es müsse aber noch mehr folgen - fordert Oliver Kaczmarek.

„Die SPD-Fraktion hat sich in den vergangenen zehn Jahren dafür eingesetzt, dass der Bund als bildungspolitischer Akteur Verantwortung übernimmt.

Mit den Pakten zur langfristigen Absicherung von Hochschulen und Forschung, mit dem Programm zur Sanierung der Schulgebäude und mit dem Digitalpakt haben Bund und Länder gemeinsam Impulse für die Verbesserung unseres Bildungssystems setzen können.

Diese Weichenstellungen zahlen sich jetzt durch gestiegene Beteiligung an der Hochschulbildung und gute Bedingungen für Lehrkräfte aus, wie die OECD in ihrem Bericht festhält. Wir müssen weiter dafür sorgen, dass Chancengleichheit im Bildungssystem verwirklicht wird. Die soziale Herkunft darf nicht über den Bildungserfolg entscheiden.“