Statement von Heike Baehrens

Die Pflegebeauftragte der SPD-Bundestagsfraktion mahnt, dass auch die Situation der Pflegekräfte in Vorsorge- und Reha-Einrichtungen verbessert werden muss.

„Wir werden den Alltag der Pflegekräfte in Akutkrankenhäusern und Pflegeheimen spürbar verbessern – und zwar durch eine bessere Personalausstattung und bessere Arbeitsbedingungen. Angrenzende Versorgungsbereiche, wie Rehabilitationseinrichtungen, müssen wir dabei auch berücksichtigen: Das Gehaltsniveau für Pflegekräfte in Rehabilitationskliniken ist bereits heute im Schnitt deutlich niedriger als in Akutkrankenhäusern. In Vergütungsverhandlungen können höhere Löhne und Tarifsteigerungen nur schwer gegenüber den Kostenträgern durchgesetzt werden.

Wenn sich aber die Bezahlung und die Arbeitsbedingungen in den Rehabilitationskliniken nicht in gleichem Maße verbessern, werden Pflegekräfte abwandern und die Personalsituation wird sich dort weiter verschärfen. Darum ist es unbedingt notwendig, den Vorsorge- und Rehabilitationseinrichtungen den Rücken zu stärken. Auch Rehabilitationskliniken muss das Zahlen von Tariflöhnen ermöglicht werden.“