Arbeitsgruppe Gesundheit

 

 

Weitere Artikel zum Thema

Ein älterer Mann wird in einem Impfzentrum mit dem Impfstoff der Firma Astrazeneca geimpft.
(Foto: picture alliance/dpa | Christopher Neundorf) Infektionsschutz

Die Hospitalisierungsrate rückt in den Mittelpunkt

Weil die Impfquote steigt,  können neben der Inzidenz weitere Kriterien zur Bewertung der Pandemie herangezogen werden. Vulnerable Gruppen müssen weiterhin geschützt werden. 
Portrait von Rolf Mützenich, auf dem er nachdenklich in die Kamera blickt
(Foto: photothek) Mein Standpunkt

Wir müssen die Risikogruppen weiter schützen

In Einrichtungen wie Kitas, Schulen oder in der Altenpflege darf künftig vorübergehend während der Geltungsdauer der epidemischen Lage der Impfstatus der Beschäftigten vom Arbeitgeber abgefragt werden – allerdings nur, sofern es dem Infektionsschutz dient. 
(Foto: picture alliance/dpa | Friso Gentsch) Corona-Pandemie

Epidemische Lage nationaler Tragweite besteht fort

Um ein erhöhtes Infektionsgeschehen im Herbst mit Schutzmaßnahmen rechtzeitig in den Griff bekommen zu können, hat der Bundestag die epidemische Lage verlängert. 

Weitere Artikel

Zum Seitenanfang