Statement von Johannes Fechner

Der Bund will Pauschalurlaubern des insolventen Reiseunternehmens Thomas Cook finanziell helfen. Der verbraucherschutzpolitische Sprecher der SPD-Fraktion begründet die Maßnahme.

„Thomas-Cook-Kunden, deren bereits bezahlte Reise wegen der Insolvenz abgesagt wurde, werden bis auf den letzten Cent entschädigt. Die Insolvenz hat auch viele nicht vermögende Menschen getroffen, die oft lange auf die Reise gespart hatten. Wir vermeiden lange Schadenersatzprozesse gegen den Bund und sichern das Vertrauen in Pauschalreisen, wovon in Deutschland viele Arbeitsplätze abhängen.“