Statement von Achim Post

Die Griechenland-Einigung zeigt, dass Europa in der Lage ist, Probleme in den Griff zu kriegen – wenn der politische Wille und die Bereitschaft zur Zusammenarbeit vorhanden sind, erklärt SPD-Fraktionsvize Achim Post. Das sollte Ansporn sein, die anderen Herausforderungen in Europa gemeinsam anzupacken.

"Die Griechenland-Einigung zeigt, dass Europa in der Lage ist, Probleme in den Griff zu kriegen – wenn der politische Wille und die Bereitschaft zur Zusammenarbeit vorhanden sind.

Das sollte nun auch Ansporn dafür sein, die anderen Herausforderungen in Europa gemeinsam anzupacken – von der Reform der Wirtschafts- und Währungsunion bis zur europäischen Flüchtlingspolitik. Nicht nationale Harakiri-Politik, sondern Zusammenhalt und die geduldige Arbeit an europäischen Lösungen führen zu vernünftigen Ergebnissen.

Das jetzt geschnürte Paket für Griechenland ist ausgewogen und tragfähig. Europa kann damit ein schwieriges Kapitel mit einer vernünftigen Lösung abschließen. Das liegt nicht nur im Interesse Griechenlands, sondern im deutschen und europäischen Interesse insgesamt.

Jetzt kommt es in Deutschland darauf an, dass wir die Einigung der Finanzminister zügig parlamentarisch beraten und bestätigen."