O-Ton von Thomas Oppermann

In der Nacht sind weitere Züge mit Flüchtlingen aus Ungarn in München angekommen - und weitere werden aus Ungarn und Österreich erwartet. In einer "so außergewöhnlich dramatischen Situation" sei es "absolut richtig, den Menschen erst einmal Zuflucht zu gewähren", betonte SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann. Aber Europa sei in der Pflicht.

"In einer so außergewöhnlich dramatischen Situation ist es absolut richtig, den Menschen erst einmal Zuflucht zu gewähren. Deutschland muss die Werte verteidigen, die Europa so lebenswert machen.

Dazu gehört in Ausnahmesituationen, Menschen in Not zu helfen, wenn nach den Regeln andere in der Verantwortung wären. Das ist nicht nur eine Frage der deutschen Flexibilität, sondern auch der Menschlichkeit.

Jetzt geht es aber um europäische Solidarität. In Europa müssen alle ihren Verpflichtungen nachkommen. Da erwarte ich zügige Entscheidungen."