Swen Schulz, zuständiger Berichterstatter:

Für das Modellvorhaben „Studentisches Wohnen“ des Bundesbauministeriums wurde heute der Förderbescheid an das Berliner Studentenwerk übergeben.

„Die SPD-Bundestagsfraktion freut sich, dass das Bundesprogramm jetzt startet und in Charlottenburg-Wilmersdorf ein Neubau des Berliner Studentenwerks mit 50 neuen Wohnheimplätzen errichtet wird.

Um zusätzlichen, bezahlbaren Wohnraum für Studierende gerade in angespannten Wohnungsmärkten wie Berlin zu schaffen, hat das Bundesbauministerium auf Initiative der SPD-Bundestagsfraktion ein Modellvorhaben zum Bau von preisgünstigen Variowohnungen aufgelegt. Der Haushaltsausschuss hat zur Finanzierung des Programms für die Jahre 2018 und 2019 überplanmäßig insgesamt rund 29 Millionen Euro bewilligt.

Der Bund leistet damit einen guten Beitrag für den Studentenwohnheimbau und ergänzt die Initiativen des Senats. Klar ist aber auch, dass wir im Rahmen eines sozialen Hochschulpaktes künftig in noch erheblichem stärkerem Umfang, preisgünstigen Wohnraum gerade auch für Studierende schaffen müssen. Bundesweit wollen wir dafür in den kommenden Jahren über eine halbe Milliarde Euro einsetzen."