SPD Bundestagsfraktion

Artikel

07.10.2018

Klimaschutz: ambitionierte Schritte nötig

Es ist jetzt notwendig, die Wege festzulegen, auf denen wir die Klimaziele erreichen können, sagt SPD-Fraktionsvize Matthias Miersch zum Bericht des Weltklimarats IPCC, der am Montag verabschiedet wird. Bis Ende 2019 soll in Deutschland dazu ein Klimaschutzgesetz beschlossen werden.
02.10.2018

Wichtiger Beitrag zum Klimaschutz

Die Koalition hat vereinbart, den Ausbau der Erneuerbaren Energien zu beschleunigen. Damit leisten wir einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz und stärken den Wirtschaftsstandort Deutschland, sagt SPD-Fraktionsvize Matthias Miersch.
26.09.2018

Wollen ambitioniertere Ziele bei CO2-Grenzwerten

SPD-Fraktionsvize Miersch nimmt Stellung zu der Debatte um die CO2-Grenzwerte für Pkw und leichte Nutzfahrzeuge und zur Äußerung von Bundeskanzlerin Merkel beim Tag der Deutschen Industrie, dass sie nicht über die Vorschläge der Kommission hinausgehen wird.
29.06.2018

Atomgesetz: SPD-Fraktion korrigiert schwarz-gelbe Fehler

Der Bundestahat einen Gesetzentwurf zur Änderung des 2011 beschlossenen Gesetzes für einen beschleunigten Atomausstieg verabschiedet. Die jetzt vorliegende Gesetzesänderung sieht für die Stromkonzerne eine Milliarden-Entschädigung vor. Schuld sind Union und FDP.
29.06.2018

Koalitionsantrag für ein Wolfsmanagement

Die Koalitionsfraktionen CDU/CSU und SPD sprechen sich für ein bundesweit abgestimmtes Wolfsmanagement, für besseren Herdenschutz und für bessere Unterstützung der Wanderschäfer aus.
21.06.2018

Nitrat-Belastung: Jetzt handeln!

Nicht erst seit dem heutigen Urteil des Europäischen Gerichtshofes ist klar, dass Deutschland seit Jahren gegen die Vorgaben der EU-Nitrat-Richtlinie verstößt, erklärt SPD-Fraktionsvize Matthias Miersch. Er fordert einen Paradigmenwechsel in der Landwirtschaft.
13.06.2018

Nur eine klimafreundliche Mobilität wird wettbewerbsfähig bleiben

Das Kabinett hat heute den Klimaschutzbericht 2017 verabschiedet. SPD-Fraktionsvize Miersch dazu: "Anstatt die Klimaziele aufzuweichen, sollte Deutschland seine wirtschaftliche Stärke und seine Innovationskraft nutzen, um sich zu modernisieren und damit wettbewerbsfähig zu bleiben."

Seiten