Frauen und Gleichstellung

In Anlehnung an die UN-Kampagne "Orange The World" haben viele SPD-Abgeordnete ein Zeichen gesetzt, indem sie orangene Kleidungsstücke angezogen haben. Die Kampagne macht schon seit 1991 auf Gewalt aufmerksam: die Farbe Orange steht symbolisch für eine gerechtere, gewaltfreie Zukunft.
(Foto: picture alliance/dpa | Bernd von Jutrczenka) Geschlechtsspezifische Gewalt

Ein gewaltfreies Leben für Frauen

Gewalt gegen Frauen ist menschenverachtend. Die Ampel-Koalition plant, das Strafrecht zu konkretisieren und geschlechtsspezifische Tatmotive in die Liste menschenverachtender Tatmotive aufzunehmen. 
Der Paragraf 219a ist weg, gestrichen – das ist eine gute Nachricht für die Selbstbestimmung der Frauen.
(Grafik: spdfraktion.de) Frauenrechte

Warum wir Paragraf 219a streichen

Fünf Abgeordnete erklären, warum die Stärkung des Selbstbestimmungsrechts der Frau so wichtig für sie ist...
(Foto: spdfraktion.de) Frauenrechte

Der Paragraf 219a ist gestrichen

Ärzt:innen können jetzt umfassend über Schwangerschaftsabbrüche informieren, ohne eine Strafverfolgung befürchten zu müssen. Das stärkt das Selbstbestimmungsrecht der Frauen. 
Lage der Fraktion - Podcast der SPD-Fraktion im Bundestag - Folge 25: §219a und Cannabis: Wie geht Fortschritt?
(Foto: Photothek (bearbeitet durch spdfraktion.de)) Podcast

§219a und Cannabis: Wie geht Fortschritt?

Carmen Wegge über Selbstbestimmung, moderne Familienmodelle und gute Gründe für die Legalisierung des Kiffens.
Porträt von Leni Breymaier
(Foto: Photothek) Statement von Leni Breymaier

Ziel ist eine offene und plurale Gesellschaft

Heute ist ein guter Tag für die Antidiskriminierungsarbeit in Deutschland. Wir werden die Antidiskriminierungsstelle des Bundes stärken. Der Bundestag beschließt heute ein entsprechendes Gesetz in 2./3. Lesung.

Weitere Artikel

Zum Seitenanfang