Fachgespräch der Arbeitsgruppe Bildung und Forschung

Am 13. Dezember 2018 hat die AG Bildung und Forschung ein Fachgespräch zum Thema „Novelle des Berufsbildungsgesetzes (BBIG)“ durchgeführt.

Ziel war es, sich mit zwölf Expertinnen und Experten über Herausforderungen und Notwendigkeiten zur Modernisierung und Stärkung der beruflichen Bildung auszutauschen und daraus politische Handlungsempfehlungen zur anstehenden Novellierung des BBIG herauszuarbeiten.

Im Austausch mit den Expertinnen und Experten wurde deutlich, dass eine Reform nur gelingt, wenn mit der Novelle die Rahmenbedingungen für die Qualität der Aus- und Weiterbildung im Sinner aller Beteiligten spürbar verbessert und attraktiver gestaltet werden kann.

Zudem ging es um Fragen der Finanzierung, Durchlässig- und Gleichwertigkeit sowie die Bedeutung von Weiterbildung. Darüber hinaus wurde die Qualitätssicherung von beruflicher Bildung diskutiert, wie die Modernisierung des Prüfungswesens und die Möglichkeiten einer Verankerung des Dualen Studiums und von betrieblich-schulischen Ausbildungen im Berufsbildungsgesetz.

Für die AG Bildung und Forschung der SPD-Bundestagsfraktion stehen Qualität und Rahmenbedingungen der beruflichen Bildung klar im Focus einer Novelle des BBIG.

In Auswertung des Fachgesprächs wird diese Position konkretisierend erarbeitet und damit als Roadmap für das Gesetzgebungsverfahren dienen.