SPD Bundestagsfraktion

Mobil ohne Auto?
Anforderungen an eine zeitgemäße Verkehrspolitik

Donnerstag, 20.06.2019

Von 18:00 Uhr bis 20:00 Uhr

SchlossArena

Schlossplatz 4, 08209 Auerbach/Vogtl.

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

das Thema Verkehrspolitik bewegt alle. Denn jeder ist in irgendeiner Form auf Mobilität angewiesen. Sei es beruflich oder privat – mit dem Auto, dem Fahrrad oder öffentlichen Verkehrsmitteln. Deswegen setzt sich die SPD-Bundestagsfraktion dafür ein, dass Mobilität in Deutschland besser, effizienter und sauberer wird. Vor allem aber dafür, dass mehr Menschen direkt von Mobilitätsangeboten profitieren.

Dafür haben wir seit der letzten Bundestagswahl viel erreicht. Mit dem Bundesverkehrswegeplan 2030 haben wir Investitionen auf Rekordniveau auf die Schiene und Straße gebracht und sorgen damit für neue Verkehrswege. Wir werden mit dem Schienenpakt für einen attraktiveren Schienenfernverkehr sorgen und schaffen die Voraussetzungen für mehr Digitalisierung und damit für vernetzte Mobilität.

Auf Bundesebene haben wir uns aber auch für einen Ausbau des Nahverkehrs eingesetzt. Allein durch das Gemeindeverkehrsfinanzierungsgesetz (GVFG) werden wir die Mittel für die Aus- und Neubaumaßnahmen auf eine Milliarde Euro pro Jahr erhöht. Diese Ansätze sollen sich auch auf lokaler Ebene bemerkbar machen.

Welche Auswirkungen diese Änderungen für die Mobilität u. a. im Vogtland haben und was sich in Zukunft noch tun muss, darüber wollen wir mit Ihnen ins Gespräch kommen. Was muss sich ändern, um den öffentlichen Personenverkehr attraktiv zu machen? Wie kann die Politik hier unterstützen? Welche Ideen haben die beteiligten Unternehmen? Dass sollen die Themen dieses Abends sein. Wir freuen uns auf Ihre Sicht der Dinge und eine spannende Diskussion mit Ihnen!

 

Ihre SPD-Bundestagsfraktion

 

Detlef Müller, MdB
Mitglied des Ausschusses
für Verkehr und digitale
Infrastruktur

Thomas Jurk, MdB
Mitglied des Haushaltsausschusses,
Berichterstatter Verkehr

Termin Info

Die Frist der Online-Anmeldung ist abgelaufen