Statement von Katja Mast

SPD-Fraktionsvizin Katja Mast fordert zum Weltmädchentag, dass alle Mädchen und junge Frauen in einer Gesellschaft aufwachsen, die echte Gleichberechtigung lebt und fördert. 

"Mädchen und Jungen haben dieselben Rechte. So steht es in der UN-Kinderrechtskonvention. Am heutigen Weltmädchentag wünsche ich mir, dass alle Mädchen und junge Frauen in einer Gesellschaft aufwachsen, die echte Gleichberechtigung lebt und fördert.

Mädchen und Frauen können alles werden - sei es im Beruf oder in der Politik.

Es geht deshalb nicht nur um gleiche Rechte, sondern auch um gleiche Verwirklichungschancen. Wir wollen, dass Frauen die Hälfte am Haben und Sagen haben. Das heißt mehr Frauen in der Politik und mehr Frauen in den Chefetagen großer Unternehmen. Dafür braucht es auch eine feste Quote in Vorständen und Aufsichtsräten.

Leider sind Frauen hier noch immer stark unterrepräsentiert. Bunt gemischte Teams aus Frauen und Männern führen aber nachweislich die erfolgreicheren Unternehmen. Deutschland hat hier großen Nachholbedarf."