Statement von Bärbel Bas

Die Tarifpartner Verdi und einer der Arbeitgeberverbände, BVAP, haben sich auf einen Tarifvertrag in der Pflegebranche geeinigt. Ziel ist, diesen für allgemeinverbindlich zu erklären. 

Die stellvertretende Vorsitzenden der SPD-Bundestagsfraktion, Bärbel Bas, zum Tarifvertrag in der Pflegebranche:

„Es ist ein wichtiger Schritt für die Beschäftigten in der Altenpflege, dass sich die Tarifpartner Verdi und einer der Arbeitgeberverbände, BVAP, geeinigt haben. Wir setzen nun auf einen schnellen Abschluss des Tarifvertrages. Unser Ziel ist es dann, diesen Branchentarifvertrag für allgemeinverbindlich zu erklären. Dann profitieren davon alle Beschäftigten in der Altenpflege. 

Mehr und höhere Tariflöhne helfen, die Arbeit in der Pflege dauerhaft attraktiv zu machen. Die Tarifflucht der Arbeitgeber in der Altenpflege muss durch die Allgemeinverbindlichkeit von Tarifverträgen gestoppt werden.

In den Tarifverträgen werden neben dem Gehalt auch andere wichtige Rahmenbedingungen geregelt: Arbeitszeiten, Urlaubsanspruch, Weihnachtsgeld sowie der Anspruch auf eine betriebliche Altersvorsorge. Auch diese Regelungen gehören zu attraktiven Arbeitsbedingungen."