Statement von Dirk Wiese

Unionsfraktionsvize Arnold ​Vaatz hält der Berliner Polizei DDR-Methoden vor. Dirk Wiese spricht von einer "Unverschämtheit" gegenüber der Polizei - und er erwartet eine Entschuldigung.

"Die Vorwürfe des stellvertretenden Vorsitzenden der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Arnold Vaatz gegenüber der Polizei sind eine Unverschämtheit.

Am Wochenende waren Polizistinnen und Polizisten unter erheblichen Herausforderungen im Einsatz. Hierfür gebührt ihnen Dank und keine haltlosen Vorwürfe. Die absichtliche Missachtung von Hygiene- und Abstandsregeln hat die Einsatzkräfte und damit auch ihre Familien und Angehörigen einer erheblichen Gesundheitsgefährdung ausgesetzt.

Zudem zeigen die Äußerungen von Herrn Vaatz, dass er erhebliche Abgrenzungsschwierigkeiten nach rechts hat. Ich erwarte umgehend eine Klarstellung von der CDU/CSU-Bundestagsfraktion und eine Entschuldigung gegenüber den Polizistinnen und Polizisten."