Statement von Katja Mast

Der Tag der Arbeit ist notwendiger als je zuvor, so SPD-Fraktionsvizin Katja Mast. Dabei bezieht sie sich auf Tarifbindung, bessere Löhne, Vereinbarkeit von Familie und Beruf - und die Grundrente.

„In diesem Jahr wird der Tag der Arbeit anders gefeiert als sonst – und ist dennoch notwendiger als je zuvor. Wir nehmen die Zukunft der Arbeit in einem starken handlungsfähigen Sozialstaat fest in den Blick. Dafür steht die Arbeiterbewegung und die SPD. Die Corona-Krise hat den politischen Handlungsbedarf eindeutig aufgezeigt: Wir brauchen mehr Tarifbindung und bessere Löhne. Wir brauchen eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf, mit einem Recht auf Homeoffice, sowie einen starken Sozialstaat, der Hürden im Sinne der Menschen aus dem Weg räumt. Ein Sozialstaat der Rechte definiert und nicht nur Almosen gibt. Deshalb halten wir auch an der Grundrente fest. Denn bei der Grundrente geht es um die Anerkennung von Lebensleistung. Egal was andere dazu sagen: Die Grundrente ist klar vereinbart.“