Statement von Martin Gerster

Martin Gerster, zuständiger Berichterstatter der AG Haushalt, zum THW und zur Katastrophenhilfe:

„Ehrenamt ist das Rückgrat unserer Katastrophenschutzorganisationen. Das gilt vor allem auch für das in der Verantwortung des Bundes stehende Technische Hilfswerk (THW). Im Rahmen der aktuellen Haushaltberatungen stellen wir für Aufwandsentschädigungen für Ehrenamtliche zusätzlich 800.000 Euro zur Verfügung. Da die letzte Anpassung vor 20 Jahren erfolgte, war eine Anpassung überfällig. Wir entlasten die Ehrenamtlichen, indem wir bei den Hauptamtlichen 120 zusätzliche Stellen schaffen. Außerdem setzen wir das Prinzip ‚Gute Arbeit‘ auch für das THW um und entfristen 74 Stellen.“