Statement von Bärbel Bas

SPD-Fraktionsvizin Bärbel Bas positioniert sich vor der heutigen Debatte "Schutz vor Konversionsbehandlungen" klar gegen sogenannte Konversionstherapien für Minderjährige und Erwachsene.

„Die sexuelle Orientierung ist keine Krankheit. Sie muss daher auch nicht behandelt werden. Im Gesetzentwurf ist ein Verbot bei Minderjährigen vorgesehen. Das ist absolut notwendig. Ich würde mir darüber hinaus ein grundsätzliches Verbot der Konversionsbehandlung auch für Erwachsene wünschen.

Konversionsbehandlungen bringen massive Risiken für die psychische und physische Gesundheit der Betroffenen mit sich. Der Gesetzentwurf verbietet Konversionsbehandlungen an Erwachsenen, sofern nicht über die Risiken und die schädlichen Wirkungen aufgeklärt wurde. Wir werden im weiteren parlamentarischen Verfahren juristisch genau prüfen, ob ein weitergehendes Verbot möglich ist.“