"Die Vorschläge der Krankenhauskommission sind eine gute Grundlage um die medizinische Versorgungsqualität vor Ort in den Krankenhäusern zu stärken und den ökonomischen Druck aus den Behandlungen zu nehmen. Während bisher die Anzahl von Fällen ausschlaggebend ist, bekommt in den Reformvorschlägen die Qualität der Behandlung wieder ein größeres Gewicht. Das heißt: Qualität rechnet sich wieder mehr.

Mit einer starken Vorhaltefinanzierung stellen wir sicher, dass auch zukünftig ein breites Gesundheitsangebot vor Ort bestehen wird. Gleichzeitig stärken wir mit dieser Reform sowohl die Spitzenmedizin als auch die Pflege. Wir werden zeitnah innerhalb der Ampel und mit den Bundesländern die Vorschläge diskutieren und damit die große Reform auf den Weg bringen."