Statement von Katja Mast

Fraktionsvizin Katja Mast unterstützt den Vorschlag von Arbeitsminister Hubertus Heil für ein Recht auf mobile Arbeit. "Gleichzeitig darf mobiles Arbeiten aber nicht zu Entgrenzung führen."

„Durch Corona wird unsere bisherige Art zu leben und zu arbeiten in Frage gestellt. Mit mobiler Arbeit kann das Leben einfacher werden. Mehr Zeit für die Familie, weniger Stress und Stau. Kurz: Arbeit, die zum Leben passt. Der Vorschlag von Hubertus Heil für ein Recht auf mobile Arbeit sorgt dafür, dass Arbeit von unterwegs oder zuhause kein Privileg für wenige bleibt. Gleichzeitig darf mobiles Arbeiten aber nicht zu Entgrenzung führen. Wir setzen deshalb klare Regeln für Gesundheitsschutz und ArbeitnehmerInnenrechte überall: im Betrieb, unterwegs und zu Hause.“