Statement von Sören Bartol

Verkehrsminister Scheuer erwägt, Bahntickets steuerlich günstiger zu machen. SPD-Verkehrsexperte Bartol findet das zwar gut. Allein das reiche aber nicht, um das Bahnfahren attraktiver zu machen.

„Es ist gut, dass Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer unsere Auffassung teilt, dass das Zugfahren attraktiver werden muss. Dazu kann auch die Absenkung der Mehrwertsteuer für Zugtickets im Fernverkehr gehören.

Eine einzelne Idee ergibt jedoch noch kein schlüssiges Gesamtkonzept. Was helfen günstigere Preise, wenn die Züge trotzdem überfüllt und unpünktlich sind? Wer mehr Leute in die Bahn locken will, braucht nicht nur günstigere Tickets, sondern auch mehr Züge, bessere Zugverbindungen und ausgebaute Schienenstrecken. Dazu sollte der Bundesverkehrsminister seinen Vorschlag in das Klimakabinett einbringen. Da gehört die Diskussion hin.“