Statement von Sönke Rix

Der Deutsche Bundestag hat heute eine Debatte anlässlich des Internationalen Frauentags geführt. Sönke Rix, frauenpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion, erklärt, warum die Grundrente besonders Frauen helfen würde.

„21 Prozent weniger Lohn machen für Frauen im Alter den noch größeren Unterschied: Am Ende ihres Erwerbslebens erhalten sie im Schnitt 53 Prozent weniger Rente als Männer. Und das selbst dann, wenn sie hart gearbeitet haben.

Diese Gerechtigkeitslücke würde eine Grundrente schließen: Indem sie die Folgen niedriger Löhne in frauendominierten Berufen abmildert und die lebenslange Erwerbs- und Familienarbeit von Frauen angemessen würdigt.

Das ist keine Frage der Bedürftigkeit, sondern eine Frage der Anerkennung von Lebensleistung, und zwar unabhängig vom Einkommen des Mannes - eigentlich eine Selbstverständlichkeit im 21. Jahrhundert.“