Statement von Katja Mast

Wir stehen dazu: Die Grundrente kommt zum 1.1.2021. Damit wir den Zeitplan halten, muss sie jetzt in den Bundestag eingebracht werden. Fraktionsvizin Katja Mast fordert die Union auf, die Blockade zu beenden.

"Die Grundrente ist vereinbart. Wir erwarten, dass sie in der nächsten Sitzungswoche im Bundestag beraten wird. Bislang scheitert das an der Fraktionsspitze der Union. Wir wollen, dass die Grundrente zum 1. Januar 2021 in Kraft tritt. Dazu müssen wir den Zeitplan einhalten. Die Grundrente ist kein politischer Spielball, sondern es geht um die Anerkennung von Lebensleistung von Menschen, die sie sich verdient haben. Es geht um viele Menschen - oft mit einem kleinem Gehalt, die jeden Tag das Rad am Laufen halten, gerade jetzt in der Corona-Krise. Meine klare Botschaft an unseren Koalitionspartner ist: Keine Blockade und keine Querschüsse mehr."