Statement von Katja Mast

"Eine Grundrente, die ihren Namen verdient, steht", freut sich SPD-Fraktionsvizin Katja Mast nach der Einigung der Koalition. Die Lebensleistung der Menschen steht im Mittelpunkt.

"Der Knoten ist geplatzt - das ist gut. Wir haben immer gesagt, dass die Lebensleistung der Menschen im Mittelpunkt stehen muss. Ich bin unserem Verhandlungs-Team rund um Arbeitsminister Hubertus Heil und Vizekanzler Olaf Scholz sehr dankbar. Sie haben sich nicht beirren lassen. Sie sind standhaft geblieben - Rente statt Fürsorge, keine Bedürftigkeitsprüfung.

Eine Grundrente, die ihren Namen verdient, steht. Vor allem Frauen profitieren von ihr, das ist ein weiterer sozialpolitischer Meilenstein. Hinzu kommt, dass wir bei den Betriebsrenten in Hinsicht Doppelverbeitragung alle besser stellen. Das stärkt die betriebliche Altersvorsorge.“