Statement von Katja Mast

Katja Mast, SPD-Fraktionsvizin, erläutert, warum die Sondierungsergebnisse mit der Union in der Rentenpolitik so wichtig sind. Die SPD hat sich gegen den Widerstand der CDU/CSU durchgesetzt und für mehr soziale Sicherheit gesorgt.

„Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer müssen sich nach jahrzehntelanger Arbeit im Alter auf die Rente verlassen können. Dafür hat die SPD in den Sondierungen gesorgt: Noch in diesem Jahr soll das gesetzlich garantierte Rentenniveau auf 48 Prozent bis zum Jahr 2025 festgeschrieben werden. Das Rentenniveau kann damit nicht Absinken, die Renten steigen wie die Löhne. Für die Zeit danach erarbeitet eine Rentenkommission Vorschläge.

Diese Garantie des Rentenniveaus ist wichtig und ein großer Fortschritt, dagegen haben CDU und CSU hart Wahlkampf gemacht. Unter dem Strich haben wir auch mit der Grundrente für langjährig Versicherte, der Verbesserung der Renten bei Erwerbsminderung und dem Ausbau der Absicherung von Selbstständigen für sichere Renten und den Kampf gegen Altersarmut viel erreicht.“