Statement von Eva Högl

SPD-Fraktionsvizin Eva Högl nimmt Stellung zur heute vorgestellten Initiative von Transparency International und dem Verband der Chemischen Industrie zu Lobbyismus.

„Ich begrüße es sehr, dass sich das heute vorgestellte Eckpunktepapier für einen transparenten Lobbyismus ausspricht. Denn mehr Transparenz bei der politischen Interessenvertretung ist ganz wichtig, um das Vertrauen in unsere parlamentarische Demokratie zu stärken.

Wir brauchen deshalb dringend ein verbindliches Lobbyregister beim Deutschen Bundestag. Die SPD-Bundestagsfraktion setzt sich weiter dafür ein, dass in dieser Legislaturperiode endlich ein solches Register eingeführt wird.“