SPD Bundestagsfraktion

Arbeitsgruppe Bildung und Forschung

Wahlperiode wählen

19. Legislaturperiode
Legislaturperioden:
17|18|19

Gleiche Chancen für ein freies und selbstbestimmtes Leben, das ist das Kernanliegen der SPD-Bundestagsfraktion, für das wir uns in den Koalitionsverhandlungen erfolgreich stark gemacht haben.

Auf das Ergebnis im Koalitionsvertrag können wir stolz sein: Ein neuer Aufbruch in der Bildungspolitik in Deutschland. Wir machen endlich wieder große Schritte für bessere Bildungschancen in der frühkindlichen Bildung, den Schulen und Berufsschulen, an den Fachhochschulen und Universitäten und in der Meisterausbildung. Wir investieren in dieser Legislaturperiode 11 Milliarden zusätzlich in Bildung. Die Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten machen Deutschland damit zum Chancenland.

Wir wollen technologische, wissenschaftliche und soziale Innovationen fördern. Damit Deutschland ein Innovationsland bleibt,  soll der Bund mit den Ländern und der Wirtschaft vereinbaren, bis 2025 mindestens 3,5 Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) für Forschung und Entwicklung aufzuwenden.

 

Wenn Sie sich für unseren Newsletter interessieren, können Sie diesen gerne per Mail an agbildung@spdfraktion.de bestellen.

Unseren aktuellen Newsletter finden Sie hier.

 

 

Das wollen wir in der 19. Wahlperiode in der Bildungspolitik umsetzen:

  • Aufhebung des Kooperationsverbotes
  • 3,5 Milliarden Euro für Kita-Ausbau, Kita-Qualität und den Abbau von Kita-Gebühren
  • 2 Milliarden Euro für den Ausbau von Ganztagsschulen und Ganztagsbetreuung
  • Förderprogramm für Brennpunktschulen
  • 5 Milliarden Euro in 5 Jahren für einen Digitalpakt Schulen
  • Berufsbildungspakt und Mindestausbildungsvergütung
  • Erhöhung und Ausweitung von BAföG und Meister-BAföG
  • Verstetigung der Bundesmittel für den Hochschulpakt

Das wollen wir in der 19. Wahlperiode in der Forschungspolitik umsetzen:

  • Bis 2025 mindestens 3,5 Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) für Forschung und Entwicklung aufwenden
  • Den Pakt für Forschung und Innovation (PFI) ab 2021 mit einem jährlichen Aufwuchs von mindestens drei Prozent auf Basis der bewährten Bund-Länder-Schlüssels fortsetzen
  • Die Hightech-Strategie zu einer ressortübergreifenden Forschungs- und Innovationsstrategie weiterentwickeln und auf die großen Herausforderungen Digitalisierung, Gesundheit, Klima und Energie, Mobilität, Sicherheit, soziale Innovationen und die Zukunft der Arbeit fokussieren
  • Neue Instrumente für Sprunginnovationen schaffen
  • Eine Transfer-Initiative zur besseren Umsetzung Forschungsergebnisse der in Produkte und Verfahren
  • Für forschende kleine und mittelgroße Unternehmen eine steuerliche Förderung einführen

Meldungen

Weitere Artikel
Eine Lehrerin sitzt mit ihren drei Kindern im Wohnzimmer, unterrichtet ihre Schüler einer Berufsschule im Distanzunterricht und hilft ihren Kindern bei ihren Aufgaben für die Schule.
(Foto: picture alliance/dpa | Rolf Vennenbernd)

So sieht unsere Öffnungsstrategie aus

Corona-Pandemie
16.04.2021 | Die dritte Welle muss gebrochen werden. Aber es geht auch um die Zeit danach. Die Impfstoffproduktion muss ausgebaut werden. Für Kinder und Jugendliche fordert die SPD-Fraktion ein großes Corona-Aufholpaket. ... zum Artikel
Rolf Mützenich lehnt auf einem Geländer und spricht mit jemanden neben der Kamera
(Foto: photothek)

Wir müssen die dritte Welle jetzt brechen

Mein Standpunkt
13.04.2021 | Die Pandemie kennt weder Länder- noch Kreis- oder Stadtgrenzen. Wir werden das Virus nur in den Griff bekommen, wenn Bundestag, Bundesregierung und die Bundesländer an einem Strang ziehen. ... zum Artikel
Rolf Mützenich steht in einem weiten Flur und unterhält sich mit zwei Frauen.
(Foto: photothek)

Frauen tragen eine Hauptlast in der Krise

Mein Standpunkt
02.03.2021 | Frauen stehen in der Krisenbewältigung in vorderster Reihe. Das ist aber viel zu selten der Fall, wenn es um bezahlte Verantwortung geht, ob in den Pflegeberufen oder in Spitzenpositionen der Wirtschaft.  ... zum Artikel
Oliver Kaczmarek, MdB
(Foto: Benno Kraehahn)

Die Bildungsministerin liefert nicht

Statement von Oliver Kaczmarek
22.02.2021 | Bei zentralen Zusagen, die Ministerin Karliczek den Ländern und den Schulen gegeben hat, warten wir seit Monaten auf Umsetzung: etwa bei den digitalen Kompetenzzentren oder der nationalen Bildungsplattform. ... zum Artikel