404 - Leider konnten wir die Seite nicht finden.

Leider ist die von Ihnen anforderte Seite nicht vorhanden. Hier sind einige Vorschläge die Sie interessieren könnten oder nutzen Sie doch unsere Suche.

30.01.2024 Pressemitteilung Nr. 20

Deutliches Signal für mehr bezahlbaren Wohnraum und lebendige Kommunen

Mit dem Haushalt des Bundesministeriums für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen setzen wir den Schwerpunkt auf die Schaffung von bezahlbarem und barrierearmem Wohnraum, innovative und klimaangepasste Stadtentwicklung sowie auf klimaneutrales und ressourcenschonendes Bauen. Die Ampel investiert, entlastet und sorgt für den sozialen Zusammenhalt in der Gesellschaft, sagen Uwe Schmidt und Bernhard Daldrup.
16.01.2024 Pressemitteilung Nr. 7

Neben sozialem Wohnungsneubau Gesamtmarkt im Blick behalten

Das Bündnis „Soziales Wohnen“ hat heute im Zuge der jüngsten Pestel-Studienergebnisse den Bau von mehr Wohnungen für Menschen mit kleinem Einkommen gefordert. Die SPD-Bundestagsfraktion spricht sich dafür aus, nicht allein nur auf den Wohnungsneubau zu schauen, sondern den Gesamtmarkt im Blick zu haben, sagt Bernhard Daldrup.
22Jan 2024
19:00 - 21:00

Die Kommunale Wärmeplanung

Vor-Ort | Echtland CoWorking, Scheyerer Straße 10, 85276 Pfaffenhofen Mit: Andreas Mehltretter, Bernhard Daldrup, Michael Schrodi
23Jan 2024
15:00 - 16:45

Kommunale Finanzen stabilisieren

Vor-Ort | Gasthof Neuwirt, Münchener Str. 10, 85748 Garching Mit: Andreas Mehltretter, Claudia Tausend, Bernhard Daldrup, Michael Schrodi
14.12.2023 Statement von Bernhard Daldrup

Wohneigentumsförderung gesichert

Die Förderung von klimafreundlichem Bauen zeigt ihre Wirkung. Daneben wird klimafreundliches Bauen für Familien weiterhin gefördert. Der Erfolg der Programme spricht dafür, dass auch im nächsten Jahr eine entsprechende Förderung sinnvoll wäre, sagt Bernhard Daldrup.
17.11.2023 Pressemitteilung Nr. 233

Wärmeplanung für Deutschland aus einem Guss

Heute hat der Bundestag die flächendeckende kommunale Wärmeplanung beschlossen. Bis 2045 soll Deutschland klimaneutral heizen. Die Wärmeplanung vor Ort soll Bürgerinnen und Bürgern sowie Unternehmen wichtige Informationen geben. Mit der kommunalen Wärmeplanung wird die Energiewende im Gebäudesektor kalkulierbarer. Das hilft bei Investitionsentscheidungen für kosteneffizientes, klimagerechtes Heizen, erklären Bernhard Daldrup und Timon Gremmels.

Seiten

z.B. 25.02.2024
z.B. 25.02.2024

Filtern nach personen:

Zum Seitenanfang