O-Ton von Sascha Raabe

„Jetzt rächt sich Niebels Vetternwirtschaft: Erst hat Niebel seiner Parteifreundin Büssemaker unter äußerst dubiosen Umständen zu ihrem Chefposten verholfen. Nun zeigt sich, dass sie laut Bundesrechnungshof nicht nur überzahlt, sondern offensichtlich auch völlig überfordert ist.

Das Gutachten deckt schonungslos die katastrophalen Zustände in der Personalpolitik bei der Engagement Global gGmbH auf, spricht nicht nur von unwirtschaftlichem, sondern sogar von rechtswidrigem Vorgehen bei Stellenbesetzungen. Der Verdacht liegt nahe, dass hier ebenso wie im Ministerium Vetternwirtschaft zugunsten von FDP-Parteifreunden betrieben wurde.

Wie Niebel und seine Parteifreunde sich den Staat zur Beute für die FDP machen ist einfach nur widerlich.“