O-Ton von Christine Lambrecht

"Schwarz-Gelb bremst die EU und die Frauen aus. Kurz vorm Internationalen Frauentag will die Bundesregierung die Einführung der EU-Richtlinie für eine Frauen-Quote stoppen und hat der eigenen Ministerin von der Leyen einen Maulkorb verpasst, die ihre Vorbehalte formuliert hatte.

Das ist ein Schlag ins Gesicht vieler Frauen, die sich mehr Unterstützung durch die Politik wünschen. Kanzlerin Merkel bleibt auch bei diesem Thema stur und beratungsresistent. Weder die Initiative aus dem Bundesrat noch der Vorschlag von EU-Kommissarin Reding haben bisher als Nachhilfe ausgereicht. Im Herbst haben die Wähler und Wählerinnen die Chance, Merkel zur Einsicht zu verhelfen."