Wie gelingt nachhaltige und rentable Landwirtschaft in Zeiten des Klimawandels?

Klimawandel in der Landwirtschaft
Wie gelingt nachhaltige und rentable Landwirtschaft in Zeiten des Klimawandels?

Dienstag, 27.07.2021

Von 18:30 Uhr bis 20:15 Uhr

Walderholungsstätte

An der Fohlenweide, 67112 Mutterstadt

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

längst lassen sich die Auswirkungen des Klimawandels auch in Deutschland beobachten: Trockenperioden und extreme Hitzewellen wechseln sich ab mit Starkregen und schweren Unwettern. Extremwetterphänomene, die früher Ausnahmen waren, scheinen heute zur Normalität geworden zu sein. Doch wie lässt sich unter diesen Bedingungen noch eine gute, das heißt eine rentable und gleichzeitig ökologisch-nachhaltige Landwirtschaft betreiben? Müssen wir uns darauf einstellen, dass in der Pfalz, im „Gemüsegarten Deutschlands“, bald nur noch wenige Gemüsesorten gedeihen?

Die SPD-Bundestagsfraktion nimmt die Sorgen und Anliegen von Landwirt:innen sehr ernst und fordert seit Jahren einen Paradigmenwechsel in der Landwirtschaft mit mehr Umwelt-, Klima- und Tierschutz. Mit der Erhöhung der Mittel für den Ökolandbau auf nun 34 Millionen Euro für 2021, dem Insektenschutzgesetz und dem Klimaschutzgesetz haben wir in Berlin wichtige Weichen für eine klimafreundliche Agrarpolitik der Zukunft gestellt – oft gegen massiven Widerstand aus der Union. Auch das im Juni beschlossene Gesetzespaket zur Umsetzung der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) ist ein wichtiger Schritt, um die Herausforderungen, vor denen die Landwirtschaft im Klima-, Umwelt-, Natur- und Tierschutz steht, zu bewältigen.

 

Wir freuen uns auf einen spannenden und informativen Diskussionsabend mit Ihnen – lassen Sie uns ins Gespräch kommen!

 

Herzliche Grüße

Ihre SPD-Bundestagsfraktion

 

Doris Barnett, MdB
Mitglied im Haushaltsausschuss

Isabel Mackensen-Geis, MdB
Mitglied im Ausschuss für Ernährung und Landwirtschaft

Termin Info

Die Frist der Online-Anmeldung ist abgelaufen

Zum Seitenanfang