SPD Bundestagsfraktion

TTIP im ländlichen Raum
Was sind die Folgen für Ernährung und Landwirtschaft?

Dienstag, 05.04.2016

Von 18:30 Uhr bis 20:10 Uhr

Bergwerk Quelkhorn

Quelkhorner Landstraße 19, 28870 Ottersberg

Sehr geehrte Damen und Herren,

die oftmals als intransparent dargestellten Verhandlungen über die „Transatlantische Handels- und Investitionspartnerschaft“ (TTIP) werden in Deutschland kontrovers diskutiert. Die möglichen Auswirkungen auf Landwirtschaft und Lebensmittelbranche sind groß. Aber sind sie positiv oder negativ?

Gerade bei der Produktion von Nahrungsmitteln ist der Stellenwert des Verbraucherschutzes besonders hoch. Beim Verbraucher entstehen Ängste: Werden mit TTIP „Chlorhühner“ oder geklonte und genmodifizierte Lebensmittel den Weg in unsere Supermärkte finden?

Auch die norddeutsche Landwirtschaft ist durch den internationalen Handel immer stärker in die Weltmärkte eingebunden. Damit verbunden sind Chancen für Exportzuwachs, Innovation und Neugestaltung von Marktbedingungen. Was bedeutet TTIP für den Strukturwandel in der Landwirtschaft?

Mit dieser Veranstaltung wollen wir einen Beitrag zur Transparenz, zur öffentlichen Diskussion und zur Meinungsbildung innerhalb der Bevölkerung leisten. Im Anschluss an einleitende Expertenbeiträge freuen wir uns auf eine offene und sachliche Debatte rund um die oben genannten Fragen. Wir möchten auch mit Ihnen ins Gespräch kommen, um als SPD-Bundestagsfraktion von Ihren Anregungen zu profitieren. Hierzu laden wir Sie herzlich ein

 

Mit freundlichen Grüßen
Ihre SPD-Bundestagsfraktion

Christina Jantz-Herrmann, MdB
Mitglied im Ausschuss für Ernährung und Landwirtschaft

Rainer Spiering, MdB
Mitglied im Ausschuss für Ernährung und Landwirtschaft

Termin Info

Die Frist der Online-Anmeldung ist abgelaufen