SPD Bundestagsfraktion

Die Rente ist sicher?
Gute Arbeit, gute Rente für ein gutes Leben im Alter

Dienstag, 27.08.2013

Von 15:00 Uhr bis 16:45 Uhr

Gemeinschaftshaus Niederhambach

Schulstraße 2, 55767 Niederhambach

Sehr geehrte Damen und Herren,

schon in den 80er Jahren, als der ehemalige Bundesarbeitsminister Norbert Blüm die Renten in Deutschland als sicher bezeichnete, sorgten sich viele Bürgerinnen und Bürger um ein auskömmliches Leben im Alter. Denn schon kurz nach dieser Ankündigung leitete die Regierung Kohl nachhaltige Rentenkürzungen ein.

Die Sicherheit der Altersversorgung ist seitdem ein politischer Dauerbrenner. „Wie sicher sind unsere Renten tatsächlich?“ Dies fragen sich viele bei immer weniger Erwerbstätigen und immer mehr Rentenberechtigten in einer älter werdenden Gesellschaft. Angesichts sich ausbreitender Altersarmut infolge langer Arbeitslosigkeit und aufgrund des Wildwuchses prekärer Arbeitsverhältnisse droht der gesellschaftliche Zusammenhalt zu kippen. Aber auch der fehlende gesetzliche flächendeckende Mindestlohn, der Missbrauch von Leih- und Zeitarbeit und nicht zuletzt die ungleiche Entlohnung von Frauen und Männern trägt zu niedrigen Renten bei.

Diese Probleme lassen sich nicht mit einfachen Beschwichtigungsformeln lösen. Die SPD-Bundestags-fraktion streitet für ein modernes, tragfähiges und solidarisches Rentenkonzept, das unter anderem eine steuerfinanzierte Solidarrente, die abschlagfreie Rente nach 45 Versicherungsjahren und eine Sicherung des derzeitigen Rentenniveaus bis 2020 vorsieht.

Darüber wollen wir mit Ihnen, mit Vertretern aus Verbänden, Kommunalpolitik und allen Interessierten diskutieren. Wir laden Sie herzlich ein und freuen uns auf Sie!

 

Ihre SPD-Bundestagsfraktion

Fritz Rudolf Körper                
Manfred Nink

Termin Info

Die Frist der Online-Anmeldung ist abgelaufen