Statement von Bärbel Bas

Es ist wichtig, dass ein Impfstoff gegen das Corona-Virus breit getestet wurde. Mit 750 Millionen Euro fördert der Bund nicht nur die Entwicklung sondern auch die klinischen Tests.

Die stellvertretende Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion, Bärbel Bas, zu Corona-Impfstoffentwicklung: 

„Impfstoffe können langfristig ein wichtiger Baustein im Kampf gegen die Corona-Pandemie werden. Wir liegen zwar gut im Rennen, sind aber noch lange nicht am Ziel. Auch wenn es gelingt, einen Impfstoff zu entwickeln, wird vor Mitte nächsten Jahres kein Impfstoff für die breite Anwendung zur Verfügung stehen. Vorsicht und Schutzmaßnahmen sind also weiterhin geboten.

Es ist wichtig, dass der Bund mit seiner Förderung einen Beitrag dafür leistet, einen Impfstoff zu entwickeln. Mit 750 Millionen Euro fördert der Bund nicht nur die Entwicklung sondern vor allem auch die klinischen Tests und den Aufbau von ausreichenden Produktionskapazitäten. Wichtig ist, dass dieser breit getestet wurde und sicher ist. Die Sicherheit steht an erster Stelle. Das steht außer Frage."