O-Ton von Ulrich Kelber

"Kein Fortschritt in der Energiepolitik: Peter Altmaier erweist sich als Gefangener im Korsett der schwarz-gelben Welt. Die Energiewende soll nichts kosten, die Energiekonzerne nicht ernsthaft stören und vor allem nicht allzu viel verändern. Falsche Weichenstellungen bei der Energieeffizienz kontert der Minister mit zusätzlichen Ausgaben für kostenlose Energieberatung. Die Realität hat CDU und FDP schon mit dem zweiten Atomausstieg überholt. Peter Altmaiers Programm zeigt, dass sich daran immer noch nichts geändert hat."