Statement von Katja Mast

Hinter jedem Opfer des Coronavirus steckt eine leidvolle Geschichte, ein einsamer Abschied, ein Ringen um Leben und Tod, erinnert die stellvertretende Fraktionsvorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion, Katja Mast.

„Wir sind heute in Gedanken bei allen, die in der Pandemie Menschen verloren haben. Und gedenken heute über 80.000 Menschen, die dem Coronavirus zum Opfer gefallen sind. Hinter jeder einzelnen Zahl steckt eine leidvolle Geschichte, ein einsamer Abschied, ein Ringen um Leben und Tod. Ich weiß, dass Zahlen abstrakt sind. Ein leerer Stuhl am Küchentisch ist hingegen sehr konkret. Wir fühlen heute mit Ihnen, Sie sind nicht allein.  

Gemeinsam tun wir alles, um diese Pandemie schnellstmöglich zu beenden. Wir denken heute auch an alle, die rund um die Uhr auf Intensivstationen weiter um jedes einzelne Menschenleben ringen."